Historie

1923 Unternehmensgründung durch Johann Kretzer mit seinen beiden Söhnen Ernst Kretzer und Hans Kretzer

1925 Eintrag ins Handelsregister

1930 Produktion von Manikürartikeln und Pinzetten in Lohnarbeit für andere Unternehmen. Johann Kretzer gibt seine Firmenanteile an seine Söhne ab

1944 Wegen Stromsperren mußte das Unternehmen vorübergehend von der Uferstr. zu einem mit Wasserkraft betriebenen Kotten umziehen, um die Produktion aufrecht erhalten zu können

50er Jahre Umzug zur neuen Produktionsanlage Löhdorfer Straße

KRETZER SCHEREN SOLINGEN gründet „ROBIN WERKZEUG GMBH“ und vertreibt seine Scheren über diese Firma

Zusammen mit ROBIN WERKZEUG GMBH und durch steigende Exportumsätze vergrößerte sich das Unternehmen in der Nachkriegszeit. Innerhalb weniger Jahren verdoppelte sich die Arbeitnehmerzahl

Anfang der 60er Jahre Gründung einer weiteren Produktionsstätte in der Eifel

Anfang der 70er Jahre Erwerb der Schmiede „Clauberg KG“ – nunmehr wurde die Möglichkeit geschaffen, eine komplette Scherenfertigung einschließlich der Rohwarenherstellung durchzuführen

1969 Das wichtigste Jahr für die Firma KRETZER SCHEREN SOLINGEN:
Die FINNY Schere – eine rostfreie Schere mit Kunststoffgriff – kam auf den Markt und veränderte viel. Die Herstellung der FINNY Scheren ist weitgehend automatisiert, und obwohl nur noch wenige Handgriffe erforderlich sind, erzielte man ein hohes Qualitätsniveau

1999 Finny Alpha gewinnt Design-Preis

2000 Kretzer feiert 75-jähriges Bestehen

Heute Kretzer ist der weltweit größte Hersteller Solinger Scheren, vertreten auf allen Kontinenten. Kretzer produziert 1,2 Millionen Scheren pro Jahr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close